Am 10. November 2022 findet in Berlin die 12. Fortbildungsveranstaltung der OCA-Akademie „ÖPNV-Beschleunigung“ statt.

Behinderungen öffentlicher Verkehrsmittel, z.B. an Lichtsignalanlagen, Haltestellen oder auf gemeinsam mit dem Individualverkehr genutzten Fahrspuren, sollten sowohl aus wirtschaftlicher Sicht als auch aus Umweltschutzaspekten vermieden werden.

Resultat von wirksamen Priorisierungskonzepten sind die Erhöhung von Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit von öffentlichen Verkehrsmitteln, eine Verkürzung der Beförderungszeiten und damit die Möglichkeit engerer Taktungen, sowie daraus resultierend eine allgemeine Stärkung des ÖPNV, die den gesamten Stadtverkehr entlasten kann. Dazu berichten Referenten aus verschiedenen Bereichen über innovative Konzepte und Lösungsansätze.

Allen interessierten Betreibern – auch außerhalb der OCA – werden die Möglichkeiten, aber auch die Herausforderungen sowie der Stand der Technik in diesem spannenden Themenbereich durch Vorträge aus städtischer und industrieller Sicht aufgezeigt.

Das Programm sowie die Anmeldeformalitäten erhalten Sie über das OCA-Büro unter der E-Mail-Adresse:.